Erwachsene, die als Kinder emotionalen Missbrauch erfahren haben, tendieren vermutlich zu folgendem Verhalten


Sogar im Erwachsenenalter kann es nachhaltige Auswirkungen haben, wie man als Kind behandelt worden ist. Emotionaler Missbrauch in der Kindheit kann verheerende Folgen mit sich ziehen und genauso traumatische Auswirkungen (wenn nicht noch schlimmere) haben wie zum Beispiel physische Gewalt. Diese Art von Trauma kann mit dir bleiben und dich für dein Leben prägen, da unsere Kindheitserfahrungen die Grundbausteine zu unserer eigenen Lebenseinstellung und Selbstwahrnehmung sind. Jemand, der in seiner Kindheit emotionalen Missbrauch erfahren hat, wird sich anders verhalten, als jemand, der niemals einen ähnlichen Missbrauch erfahren hat. Dies kann sogar deine Fähigkeit, sinnvolle Beziehungen zu Menschen in deinem Leben aufzubauen, beeinflussen.

Emotionaler Missbrauch in der Kindheit kann verheerende Folgen mit sich ziehen und genauso traumatische Auswirkungen (wenn nicht noch schlimmere) haben wie zum Beispiel physische Gewalt. Diese Art von Trauma kann mit dir bleiben und dich für dein Leben prägen, da unsere Kindheitserfahrungen die Grundbausteine zu unserer eigenen Lebenseinstellung und Selbstwahrnehmung sind.

Jemand, der in seiner Kindheit emotionalen Missbrauch erfahren hat, wird sich anders verhalten, als jemand, der niemals einen ähnlichen Missbrauch erfahren hat. Dies kann sogar deine Fähigkeit, sinnvolle Beziehungen zu Menschen in deinem Leben aufzubauen, beeinflussen. Wenn du emotionalen Missbrauch schon früh erfahren hast, ist es wahrscheinlich, dass du dich in den folgenden Verhaltensweisen wieder erkennst.

Oft unterdrücken wir schmerzvolle Erinnerungen, weshalb du dir vielleicht nicht bewusst darüber bist, dass du auf Grund eines Kindheitstraumas heraus agierst, bis du dir darüber im Klaren bist, dass es Verhaltensweisen gibt, die sehr typisch für Erwachsene sind, die als Kinder emotionalen Missbrauch erfahren haben. Hier kannst du über einige Anzeichen dafür lesen, die darauf hindeuten können, dass du als Kind emotionalen Missbrauch erfahren hast :

Du hältst Ärger zurück:

shutterstock

Menschen, die wie du emotionalen Missbrauch erfahren haben, wissen oft nicht wie sie mit Gefühlen von Ärger und Trauer umgehen können. Sie wissen nicht, wie sie ihre Emotionen gesund handhaben sollen oder wie sie diese vernünftig auslassen können, weshalb sie diese Gefühle oft so lange in sich zurückhalten, bis diese überschwappen.

Nicht für dich selbst einstehen:

shutterstock

Wenn du als Kind emotional missbraucht worden bist, kannst du als Erwachsener oft mit der Schwierigkeit konfrontiert sein, für dich nicht selbst einstehen zu können. Du scheust dich davor auf eigene Weise zu handeln und vermeidest jeden Konflikt mit allen Mitteln, da du nicht weißt, wie du dich selbst behaupten kannst.

Du schmeichelst anderen:

shutterstock

Wenn du dazu erzogen worden bist, dich davor zu fürchten jemanden zu verärgern, wächst du möglicherweise mit dem Bedürfnis auf, alles in deiner Macht zu unternehmen, um jeder Person in deinem Umfeld gefällig zu sein, manchmal sogar auf Kosten deiner eigenen Bedürfnisse und Wünsche.

Du leidest unter Angstzuständen oder Depression:

shutterstock

Auf Grund all deiner aufgestauten Emotionen und deiner unterdrückten Gefühle, leidest du, wenn du als Kind mit emotionalem Missbrauch zu tun hattest, oft auch unter Angstzuständen und Depression, ohne genau zu wissen was deren Ursache ist und wodurch diese ausgelöst werden.

Du bist extrem schüchtern:

shutterstock

Weil Menschen wie du, die diese Art des Missbrauchs erfahren haben, daran gewöhnt sind ihre Meinung nicht zu äußern, um keine Autorität zu verärgern, wachsen sie damit heran, es schwierig zu finden, andere anzusprechen, haben Probleme mit neuen Leuten in Kontakt zu treten und neue Beziehungen zu knüpfen.

Du gibst dir selbst die Schuld:

shutterstock

Egal ob selbst verschuldet oder nicht, wenn du emotionalen Missbrauch durchmachen musstest, wirst du immer zuerst die Schuld bei dir suchen und dich fortwährend davor fürchten, Fehler zu begehen. Das kann dazu führen, dass du Angst davor hast, Risiken einzugehen, oder das zu machen, was du eigentlich willst.

Du schüchterst dich selbst ein:

shutterstock

Wenn du emotionalen Missbrauch erfahren hast, ist es möglich, dass du dich dir selbst gegenüber genau so ausdrückst, wie dein Missbraucher sich vorher schon dir gegenüber ausgedrückt hat. Das bedeutet, dass sogar wenn sich diese Person nicht mehr in deinem Leben befindet, du dort weitermachst, wo sie aufgehört hat.

Du verlangst nach Bestätigung:

shutterstock

Wenn du als Kind emotional missbraucht worden bist, sehnst du dich oft nach Bestätigung von Außen und es muss dir stetig jemand sagen, dass du ausgezeichnete Arbeit leistest. Du bist nicht dazu im Stande dir selbst Bestätigung zu geben, da es sich immer so anfühlt als wäre nichts, was du tust gut genug.

Wenn du dich durch die Verhaltensweisen in den oben genannten Punkten angesprochen fühlst, und du glaubst, dass dieser Artikel auch anderen weiterhelfen kann, sich ihrer Situation bewusst zu werden, bitte teile diesen Artikel.