18 lustige Sprüche von Kindern, die ihre Eltern „erröten“ lassen

Kinder sind noch gerade heraus und sagen unverblümt was sie denken. Diese direkte Ehrlichkeit ist zuweilen sehr erfrischend und häufig auch sehr amüsant. Die kindliche „Wahrheit" kann Eltern aber auch erröten lassen und ordentlich in Verlegenheit bringen, vor allem dann, wenn der Nachwuchs delikate Informationen wie beispielsweise interne Aussagen der Eltern über die Verwandtschaft ausplappert. Diese achtzehn Kindersprüche zeigen auf lustige Art und Weise wie wunderbar direkt Kinder sein können:

“Pfannkuchenliebe!“

shutterstock

Eine Unterhaltung zweier Jungs aus der zweiten Klasse: „Sag mal meinst Du, Du wirst Dich eines Tages mal verlieben?" Daraufhin der andere trocken: „Keine Ahnung, aber ich glaube, wenn sie auch Pfannkuchen liebt, möglich."

“ Spielzeugleichen!“

shutterstock

Meine Kleine hat die Geschichte von Toystory vollständig zerstört. Nachdem Sie den Film angesehen hatte, stellte sie empört fest: „Andy kann ja gar nicht wissen, ob eines seiner Spielzeuge gestorben ist. Dann spielt er möglicherweise mit Leichen!"

“Scharfer Zahn!“

shutterstock

Mein vierjähriger Sohn kürzlich: „Mama ich liebe Zähne putzen!" Daraufhin ich: „Das freut mich sehr!" Er: „Da werden sie schärfer!" Ich: „Dann halt lieber mal Abstand, nicht dass Du mich noch beißt!"

„Unverblümt und direkt!“

shutterstock

Als Bademeisterin erlebte ich neulich eine Abfuhr der besonderen Art. Ein Junge warf seinen Ball aus Versehen etwas zu weit ins Meer. Die Mutter des Jungen sagte dann: „Frag doch mal die hübsche Bademeisterin, ob sie Deinen Ball retten und ihn Dir wiederbringen kann." Daraufhin blickte mich der „kleine Mann" umwegslos an und sagte: „Ich sehe keine hübsche Bademeisterin, wo ist sie denn?" Kinder können grausam sein.

“Überführt!“

shutterstock

Eine Vierjährige brachte ihren Vater in eine wirklich vertrackte Situation und fragte: „Papa wieso liegt Mamas BH in Deinem Auto?" Darauf hin warf die Mutter, die seit einigen Wochen nicht mehr mit seinem Auto gefahren war, ihm einen tödlichen Blick zu. Schließlich erwiderte der Vater verzweifelt: „Nein, da liegt kein Büstenhalter in meinem Auto!" Aber die Tochter blieb standhaft und sagte: „Doch, in Deinem Auto liegt sowas mit Körbchen und Schlaufen!" Schließlich ging die ganze Familie zum Auto und fand schließlich Papas Mundschutz.

„Der Wandpinkler“

shutterstock

Die Mutter fragt ihren 5-jährigen Sohn: „Wer hat denn hier auf den Boden gepinkelt?" Daraufhin erwidert er: „Moment! Meinst Du Wand oder Boden?" Mutter: „Ich meine Boden." Infolgedessen sagte der Kleine: „Gut, das war dann also nicht ich!"

„Anstrengendes Leben“

shutterstock

Ein sechs Jahre alter Junge sagt zu seinem Vater: „Hallo ich bin jetzt aufgewacht!" Daraufhin erwidert der Vater: „Prima, das hast Du gut gemacht!" Der Sohn dazu: „Vielen Dank, für heute bin ich fertig!"

„Hightech mal anders!“

shutterstock

Mein fünf Jahre alter Sohn fragte mich: „Was würde passen, wenn man einfach ein Stück eines Truthahns in unseren DVD-Player stecken würde und dann automatisch ein ganzer Film über sein Leben abgespielt werden würde?" In keinem Erziehungsratgeber fand ich darauf eine Antwort.

„Der böse Hund!“

shutterstock

„Gestern sah ich ein kleines Kind im Park, welches eine Gans schimpfte, indem es rief: „Du böser Hund!" Ich muss seither ständig daran denken.

„Klare Hierarchie!“

shutterstock

Ein Kerl fauchte mich vor kurzem auf dem Parkplatz an, weil es ihm nicht schnell genug ging, bis ich aus meiner Parklücke fuhr. Er motzte: "Bewegen Sie Ihr Auto, Lady!" Meine 4-Jährige rollte ihr Fenster herunter und sagte: "Hey, Du kannst meiner Mutter nicht sagen, was sie zu tun hat! Du bist nicht ihr Kind!"

„Der Waldpinguin“

shutterstock

„Im Grunde halte ich mich selbst ja für einen recht guten Vater. Allerdings habe ich offensichtlich vergessen meinem zwei Jahre alten Sohn zu lehren, wie eine Eule aussieht. Daher hat er vor kurzem zu einer Eule einfach Waldpinguin gesagt."

„Ganz die Mama!“

shutterstock

Mutter zu ihrer dreijährigen Tochter: „Liebes, was möchtest Du dieses Jahr an Halloween machen? Tochter: „Schlafen!" Mutter: „Ich kann nicht abstreiten, dass sie von mir ist!"

“Fünfzig Eichhörnchen!“

shutterstock

„Auf die Frage wieviel er denn wiege, antwortete mein 3 Jahre alter Cousin: „Ich wiege so viel wie fünfzig Eichhörnchen!"

„Gesucht – gefunden!“

shutterstock

An einem See rief ein Rettungsschwimmer: "Alle bitte raus aus dem Wasser, wir suchen einen 5-jährigen Jungen in blauen Shorts namens Titus. Ein kleiner Junge, der in blauen Shorts neben mir stand sagte daraufhin:"Hey, mein Name ist auch Titus. "

„Der süße Kuss!“

shutterstock

Ein 3 Jahre alter Junge hatte sein ganzes Gesicht voll geschmiert mit Zuckerguß. Daraufhin fragte seine Mama: „Hey, hast Du etwa vom Kuchen genascht?" Er erwiderte: „Nein habe ich nicht, ich habe dem Kuchen nur einen Kuss gegeben."

„Geschmacksache!“

shutterstock

Meine 2 Jahre alte Tochter stylte mir vor kurzem 10 Minuten lang die Haare. Da sagte ich: „Wow danke schön, jetzt fühle ich mich richtig schön." Daraufhin meine Kleine: „Bist Du nicht!"

„Individuelle Schule!“

shutterstock

Vater: „Sag mal was hast Du heute so in der Schule gelernt?" 5-jähriger Sohn: Ich habe heute etwas gelernt über Drachen. Vater: Deine Klasse hat heute also etwas über Drachen gelernt? Sohn: Ich habe was über Drachen gelernt. Ich weiß nicht, was alle anderen gemacht haben!"

„Entscheide Dich!“

shutterstock

„Meine kleine Tochter, die in meinem Bauch gewachsen ist, sagte kürzlich, als sie meine neuen Schuhe sah: „Die sind ja hässlich! Also entscheide Dich, entweder die Schuhe gehen oder ich!" Bitte keinen Druck, ich entscheide immer noch!"


An dieser Stelle fängt man an, die Bedeutung der Redewendung: „Reden ist Silber, Schweigen ist Gold" von einer ganz neuen Qualität zu verstehen. ;D